Deviationsrisiken –
Abdeckung von Risiken, die durch den Ausfall von Sicherheitskräften entstehen

Private Sicherheits- und Militärunternehmen haben die Seeschifffahrt im Golf von Aden und im Indischen Ozean wesentlich sicherer gemacht. Erfahrungsgemäß werden keine Schiffe, die solche Sicherheitskräfte an Bord haben, erfolgreich entführt. Zudem gewähren Kidnap & Ransom Versicherer für entsprechende Durchfahrten deutliche Rabatte auf die Versicherungsprämien.

Gleichzeitig jedoch entstehen für den Reeder neue Risiken: Erkrankt eine bewaffnete Sicherheitskraft oder wird diese verletzt, kann zum einen die Sicherheit an Bord nicht mehr gewährleistet werden und zum anderen kann es notwendig sein, einen Nothafen anzufahren, um die verletzte oder erkrankte Person von Bord zu bringen. Es muss dann nicht nur Ersatz für diese Person gefunden werden, es fallen jede Menge Zusatzkosten für die Kursabweichung, Hafenliegegelder und Bunkerkosten für den Reeder an. 

Mit Deviation Protect werden all diese Zahlungen übernommen. Damit im Ernstfall auch schnell ein Hafen mit der bestmöglichen Krankenversorgung angefahren werden kann, erhält der Versicherungsnehmer zudem ein Handout, welches ihn über die verschiedenen Standards der Häfen bezüglich Krankenversorgung  informiert. So profitiert er bereits vor dem Ernstfall von der Versicherungsleistung