Aktuell –
Business Blog

  • Sie sind hier
  • Aktuell
  • Blog
  • Piraterievorfälle August/September

Blog | | von C. Lohoff

Piraterievorfälle August/September

11.08.2017 // Golf von Guinea: In der Nacht auf den 11. August ist ein Tugboot ca. eine Seemeile nordöstlich von Ogbotobo angegriffen worden. Fünf bis sieben Piraten enterten das Boot und entführten den Kapitän und zwei weitere Besatzungsmitglieder. Alle drei gelten weiterhin als vermisst.

18.08.2017 // Golf von Aden: Mehrere Skiffs mit jeweils fünf bis sechs Piraten an Bord näherten sich am Bab-el Mandeb einen Handelsschiff. Die Crew sichtete u.a. Leitern, nachdem das bewaffnete Sicherheitspersonal Warnschüsse abgegeben hat, drehten die Skiffs ab.

19.08.2017 // Golf von Aden: Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich einen Tag später etwas weiter nördlich im Roten Meer. Dieses Mal näherten sich drei Skiffs mit jeweils fünf Angreifern einem Handelsschiff. Es wurden ebenfalls Leitern gesichtet. Beim Anblick der Bewaffnung des Sicherheitspersonals drehten die Piraten wiederum ab.

 19.08. 2017 // Golf von Guinea: In der Nacht des 19. August bemerkte ein Wachposten ein schwimmendes Objekt nahe des Bugs. Nachdem ein Armed Guard Warnschüsse abgegeben hatte, wurde ein Angreifer gesehen wie er über Bord sprang. Daraufhin wurde Alarm ausgelöst und die Besetzung zog  sich in die Zitadelle zurück. Währenddessen überprüften die Wachposten das Deck. Anschließend durchsuchte die gesamte Besetzung das Schiff. Dabei wurde ein weiterer Angreifer entdeckt und später den Behörden übergeben. In der Zwischenzeit hatten die Angreifer bereits kleine Mengen Öl stehlen können.

19.08.2017 // Golf von Guinea: Am Morgen desselben Tages haben sich acht Skiffs einem weiteren Schiff genähert. Weitere Informationen zu dem Vorfall sind nicht bekannt.

28.08.2017 // Golf von Guinea: Neben zivilen Schiffen ist auch ein Schiff der Joint Task Force angegriffen worden. Vermeintliche Aufständische haben die Soldaten überwältigt und ihre Waffen an sich genommen und anschließend ins Nigerdelta entführt. Dort wurden vier Soldaten und ein Zivilist dann erschossen.

28.08.2017 // Golf von Aden: Ein weiteres Schiff hat potentielle Angreifer bei Bab-El Mandeb gemeldet. 20 bis 25 Angreifer in vier Skiffs, ausgestattet mit Leitern haben sich demnach in den Morgenstunden einem Handelsschiff auf ca. 0,8 Seemeilen genähert. Nachdem das Wachpersonal Waffen gezeigt hat drehten die Piraten ab.

06.09.2017 / Südchinesisches Meer: 13 mit Messern und Handfeuerwaffen bewaffnete Piraten haben einen Produktentanker geentert. Die Angreifer zwangen die Crew eine Million Liter Diesel in das Mutterschiff zu tanken. Die Besetzung konnte jedoch Alarm auslösen, so dass malaysische Spezialkräfte per Helikopter eingriffen. Auch Fischer hatten den Angriff bereits gemeldet. Während drei Piraten entkommen konnten, wurden zehn Angreifer festgenommen. Das angegriffene Schiff und das Mutterschiff wurden anschließend in den Hafen von Kuala Terergganu geleitet. Die Drahtzieher des Angriffs konnten gefasst werden.

18.09.2017 // Golf von Guinea: Am späten Abend griffen vier Schnellboote ein Handelsschiff in der Nähe von Parrot Island, Calabar, Nigeria an und versuchten fünf Besetzungsmitglieder zu entführen. Weitere Informationen stehen aus.

24.09.2017 // Mittelmeer: 42nm ONO von Derna, Libyen näherte sich ein Schnellboot und eröffnete das Feuer mit Pistolen und Raketen auf einen Bulker. Das Schiff hat sich als sicher gemeldet und ihre Passage nach Alexandria fortgesetzt.

26.09.2017 // Golf von Aden: Zwischen Bab el Mandeb und dem IRTC Punkt A, berichtete ein Handelsschiff von fünf Skiffs mit jeweils vier POB. Ein Skiff kam näher ein Kabel. Nachdem die Armed Guards Waffen zeigten, änderte sich der der Kurs des Skiffs.

Quellen: IMB, MariTrace

zurück zur Übersicht